Erholung im Harz
  Hotel Brunnenbach in Braunlage  
 
     
 

Kundenstimmen

Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal

Hotel/Restaurant „Marc Brunnenbach“ (Braunlage) – „Der verzauberte Platz, wo ein Engel landen kann“ (Römer)

Marc Twain sagte einmal: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden“. Hier, mitten im Naturpark Harz am Fuße Niedersachsens höchster Erhebung des Wurmberges, liegt jenes Urlaubsparadies für Jung und Alt, welches alljährlich von Tausende Besuchern frequentiert wird. Das weltbekannte Sommer bzw. Wintersportstädtchen von viel Flair und Charme, kann man mit drei Prädikaten charakterisieren, die da lauten: Aktiv-Bunt-Lebendig.

Konfuzius, der Philosoph des Altertums aus dem Reich der Mitte, meinte: „In Harmonie mit der Natur zu leben, ist reine Sinnesfreude“. Direkt im Naturschutzgebiet „Bergwiese am Hasselkopf“, wo ein jeder den grandiosen Blick auf die Stadt und die Weite der Landschaft genießen kann, befindet sich als „Oase der Ruhe und Freuden“, jenes Hotel „Brunnenbach“, über welches man in den kommenden Zeilen etwas mehr erfahren sollte.

Es war vor einem guten Drittel Jahrhundert, als sich die sympathischen Burghard und Inge Kühne aufrafften einen Traum zu verwirklichen. Daniel Goeudevert äußerste: „Mit Träumen beginnt die Realität“. Ihr reizendes Domizil, auf einem Logenplatz in Prime Position, hat sich längst als „Institution“ etabliert. Sie besitzen viel Liebe am Beruf, das gesunde Augenmaß für wesentliche Dinge und gelten als kreative Perfektionisten. Man sieht es überall. Es sei der überaus freundliche Umgang mit ihren anvertrauten Gästen, welche den Unterschied zu anderen Häusern ausmacht.

Über ihrer Haustüre könnte der Spruch von R. Mann geschrieben stehen: „Bei uns ist jeder willkommen und scheidet als Freund“. Man sei nie stehen geblieben, hat erneuert, erweitet und vervollständigt. Jetzt ist aus den netten Kühne „Duo“ ein tatkräftiges „Trio“ geworden. Sohn Marc, welcher beste Ausbildungsstationen in aller Welt z. B. Schweiz, Australien, Kanada usw. vorzuweisen hat ist in den elterlichen Familienbetrieb eingestiegen. Sichtbares Zeichen „Marc`s Restaurant“.

Er handelt nach der Devise von Konfuzius, die besagt: „Es gibt niemanden, der nicht isst und trinkt, aber nur wenige die den Geschmack zu schätzen wissen“. Seine kulinarischen Genüsse basieren auf absoluter Frische, hoher Qualität, saisonal betont. Was da alles angeboten wird, erprobe man am besten bei dem Besuch selbst. Eines mag verraten werden: Beim Grillen ist er „Meister“.

Sohn Thomas betreibt mit Ehefrau Ines das Haus „Nicolai“ – Komfort-Ferienwohnungen der gehobenen Klasse (siehe meine Internet Notiz). Jenes Hotel „Brunnenbach“ besitzt viele Stammgäste. Sie schätzen die Gediegenheit, absolute Ruhe, Sonnenterrasse mit Bilderbuchlage zum Ort. Die Zimmer bzw. Aufenthaltsräume sind äußerst gemütlich, teilweise designbetont und können jeglicher Ansprüche gerecht werden.

Dazu bekommt man ein Frühstücksbuffet mit schmackhaften Überraschungen. Wo gibt es noch so viele selbst produzierte Marmeladenauswahl und andere Köstlichkeiten? Jeder kann sie auch mit nach Hause nehmen. Und alles zu äußerst fairen Preisen. Wie sagte doch Friedrich Schiller: „Das reichste Mahl ist freundenleer wenn nicht des Wirtes Zuspruch und Geschäftigkeit den Gästen zeigen, dass sie Willkommen sind“.

Hier kann ein jeder gewiss zustimmen. So meine ich auch ist es folgerecht, die Empfehlung für jenes angenehme Domizil auszusprechen.

Dr. med. Hans-Peter Legal

 
Business Coaching